Skippertraining – Das Schulungsboot Navicula:

Ehemals zur Charterflotte der Marina Lanke-Berlin gehörend, wurde das Boot aufgrund der hohen Nachfrage für Skippertrainings umgerüstet und bietet mit 2 Steuerständen auf Ober- und Unterdeck die Möglichkeit, sowohl bei guten aber auch schlechtem Wetter Berlins Wasserstraßen zu erkunden.

Ausstattung

Bild Skippertraining Berlin

  • Kojen: 2 im Vorschiff, 2 achtern an Stb, Bettzeug
  • Pantry: Gasherd (4 Flammen), Kühlschrank, Spüle, Pott & Pann
  • Salon: 1. Steuerstand mit Bugstrahlruder, Backen & Banken, Fernseher, Radio, Bibliothek
  • Bad: WC (elektrisch), Waschbecken, Duscheinrichtung, Handtücher
  • Büro: Schreibtisch, Sitzbank, Leselampe, Bücherregal, Garderobe, Baro-/Thermo-/Hygrometer
  • Oberdeck: 2. Steuerstand mit Bugstrahlruder, 2,6 m x 4,4 m Decksfläche, 13 Stapelstühle
  • Laufdeck: ringsherum, verbindet stufenlos Vordeck (Fluchtluke) und Achterdeck (Motorklappe)
  • Badeplattform: Badeleiter, Außendusche (warm/kalt)
  • Anker: Pflugscharanker (CQR, 20 kg), 30 m Kette (8 mm), mechanische Winde
  • Technik: Logge, Lot, Funkanlage, Bugstrahlruder, Schallsignalgerät, Motorlenzpumpe
  • Sicherheitsausrüstung: 8 Rettungswesten, Rettungsring, 2 Feuerlöscher, Verbandskasten,
  • 20 m Schlepptrosse, Positionslaternen, Bootshaken, min. 4 Festmacher, 8 Fender, Werkzeug

Abmessung

  • Länge: 11,72 m über alles
  • Breite: 3,80 m
  • Höhe: ca. 3,00 m
  • Tiefgang: ca. 0,80 m
  • Verdrängung: 9-10 t

Registrierungsdaten

  • Schiffsname: Navicula (lateinisch für Schiffchen)
  • Kennzeichen: B-BA 571 (Bootszeugnis: B-2630 V)
  • Rufzeichen: DK 5002
  • ATIS-Kennung: 9211115002
  • MMSI: 211785740

Werft – Herkunft

  • Fahrzeugart: Kajütboot
  • Hersteller: Jacko-Werft, Dolgenbrodt
  • Fabrikat: Silent 116 A
  • Baustoff: Stahl

Technische Daten

  • Antrieb: Saildrive
  • Motor: Solé Diesel Mini-33
  • Treibstoff: Diesel
  • Leistung: 23,1 kW (33 PS)
  • Dieseltank: 480 l (= 400 kg)
  • Frischwassertank: 950 l
  • Abwassertank: 300 l
  • Warmwasser-Boiler: 80 l (Maschine oder Landstrom)
  • Diesel-Luftheizung: 100 m³/h (E-Radiatoren bei Landstrom)
  • Verbraucherbatterien: 2 x 120 kWh
  • Bordnetz: 12 V (3 Steckdosen), Konverter mit 2 Schuko-Steckdosen (600 W)
  • Landstrom: 5 Schuko-Steckdosen